BoyWiki:Stummelchen

Aus BoyWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stummelchen werden Artikel genannt, die noch wenig inhaltlich gefüttert wurden. Sie sind erstellt, aber noch nicht aussagekräftig genug, um als vollwertige Artikel gelten zu können. Dennoch sind sie als erster Schritt wertvoll und zeigen an, wo die weiteren Interessen der Benutzer liegen. Im weiteren soll der Umgang mit Stummelchen erläutert werden.

Stummelchen identifizieren

Ein Stummelchen ist ein Artikel, der zwar zu kurz ist, aber nicht so kurz, daß er völlig nutzlos ist. Allgemein muß er zumindest den Titel des Artikels definieren, z.B. in drei kurzen Sätzen. Doch auch wesentlich längere Artikel können als Stummelchen gelten, wenn das Thema auch vergleichbar komplexer ist. Daneben kann aber ein recht kurzer Artikel auch schon vollständig sein, wenn er ein sehr eingeschränktes Thema behandelt.

Eine andere mögliche Definition eines Stummelchens ist dann erfüllt, wenn ein Schreiber, der fast nichts über das Thema weiß, schon nach kurzer, oberflächlicher Suche im Internet oder einer entsprechenden Bibliothek den Inhalt des Artikels schon verbessern könnte.

Größere Artikel, die noch nicht ausreichend "wikifiziert" wurden, werden normalerweise nicht als Stummelchen angesehen, sondern kommen auf die Aufräumliste. Kleine Artikel allerdings, die fast leer bzw. nicht aussagekräftig sind, können auf der Löschliste landen.

Sobald ein Stummelchen ordentlich aufgebaut wurde, wird er zum eigenständigen Artikel ernannt und das Stummelchen-Zeichen kann entfernt werden. Dazu muß kein Kurator/Administrator eingreifen und es muß auch keine formale Erlaubnis eingeholt werden.

Stummelchen kategorisieren

Wenn ein Kurzartikel frisch geschrieben oder aufgefunden wurde, kann der Editor die Stummelchen-Vorlage einbinden, wodurch andere ihn direkt als Stummelchen erkennen können. Die Konvention ist, das Zeichen am Ende des Artikels anzufügen. Dadurch wird der Artikel auch automatisch in die Stummelchen-Kategorie einsortiert und ist dort auffindbar.

Das ideale Stummelchen

Wenn man ein Stummelchen verfaßt, sollte darauf geachtet werden, daß ein Hauptziel darin besteht, daß der Artikel noch erweitert wird. Somit sollte genügend Information vorhanden sein, an die angeknüpft werden kann, welches wiederum aus verläßlichen Quellen stammen sollte. Immerhin sollte eine minimale Recherche durchgeführt werden, damit die erste Version als korrekt gelten kann und - wichtig besonders bei enzyklopädischen Artikeln - möglichst neutral verfaßt ist.

Am Anfang sollte eine kurze Definition oder Beschreibung des Artikel-Themas stehen. Die Definition sollte verständlich und möglichst eindeutig sein, sowie ein klar eingrenzbares Thema umfassen. Ist eine einfache Definition unmöglich, so kann auch eine informative kurze Beschreibung, wie eine Aufzählung simpler Fakten zum Thema, als Ausgangsinformation reichen - etwa der Geburtstag einer Person, der Austragungsort einer Veranstaltung oder die ursprüngliche wörtliche Bedeutung eines Fremdworts, um ein paar Beispiele zu nennen.

Als nächstes kann die Definition erweitert werden, indem etwa die Grundzüge oder Hauptbegriffe der kurzen Definition ausformuliert werden. Weniger bekannte Begriffe sowie zum Verständnis wichtige, eigenständige Stichworte sollten über Wiki-Links zu eigenen Artikeln verlinkt werden. Dadurch ergibt sich gleichermaßen eine thematische Einordnung des Artikels.

Sobald der Artikel also verfaßt wurde, kann es unterschiedlich weitergehen. Der ursprüngliche Autor kann ihn auf seine Beobachtungsliste setzen, später erneut erweitern und seine Entwicklung verfolgen, oder ihn in die Selbständigkeit entlassen. Dafür können andere Autoren neugierig werden, recherchieren und daran weiter arbeiten - oder gar ganz anderer Meinung sein und eine Diskussionsseite aufsetzen. So ist der Gang unserer Stummelchen ins erwachsene Artikeldasein.

Stummelchen finden