Diskussion:Free Spirits

Aus BoyWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Free Spirits vertritt keine spezielle Ideologie zum Umgang mit Boylove"

Das ist mißverständlich formuliert. Es stimmt, wie wir z.B. aus der Historie von "Boychat" sehen, daß keine spezielle G r u p p e oder T e n d e n z *innerhalb* des Gesamtbereichs unterstützt wird. Aber es muß unbedingt festgehalten werden, daß Free Spirits eine Liberalisierung /Freigabe /Billigung /Tolerierung der pädophilen Aktivitäten anstrebt.

Dies ist nicht eine, sondern d i e "Ideologie (von Free Spirits) zum Umgang mit Boylove".

Ferner sollte das näher ausgeführt werden. Wir wissen, daß in bestimmten Teilen des von Free Spirits unterstützen Spektrums sehr wohl ausgegrenzt, gelenkt wird. Siehe die entsprechenden Seiten mit Verhaltungsmaßregeln und Leitlinien, siehe die Auseinandersetzung mit Paralleleinrichtungen und mit Gegnern. So stimmt die äußerst rigide "Jungsforum"-Zensur und Ausgrenzungspolitik keineswegs überein mit der nachzulesenden Free-Spirits-Ideologie.

Auf diese Leitlinien und die ihnen innewohnende T e n d e n z muß eingegangen werden. Auch auf die Abweichungen, die sich in der Tagespraxis ergeben. Es ist unumgänglich, die neuerdings entstandenen "alternativen" Foren usw. parallel zu "Free Spirits" zu erwähnen und in ihren (erkennbaren) Ideologien zu behandeln.

Mein Eindruck aus jahrelanger Beobachtung der Free-Spirits-Arbeiten ist: Eine gemäßigte, liberale, duchaus gewisse Grenzen einhaltende Grund-"Ideologie", die Free Spirits von Anfang an hatte und die sie vertritt - - wird in der Praxis, wie das nicht anders denkbar ist, nicht durchgehalten. Also gibt es vermutlich sehr wohl "spezielle Ideologien".

Ich würde mir sehr wünschen, wenn sich hier Free Spirits selber zu klärenden Worten bereitfinden könnte. Ganz und gar ungenügend, ja mißverständlich ist die obenstehend zitierte Ausgangsformulierung.