Pädophilie

Aus BoyWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pädophilie, als paedophilia erotica von Krafft-Ebing zur Bezeichnung eines auf Kinder gerichteten erotischen Begehrens gebildeter Neologismus. Von griechisch παῖς, Knabe, Kind, und φιλία, Zuneigung, Freundschaft.

Terminologie

Für Krafft-Ebing gehörte als Psychiater die Sexualität mit Kindern zum Alltag; er interpretierte sie als Ausdruck verschiedener Störungen, etwa Demenz. Demgegenüber stellt die Pädophilie, die er wohl erst relativ spät in seiner Psychopathia erotica (111896) beschrieben hat, die seltene idiopathische Form dar, die also keine erkennbare Vorerkrankung zur Ursache hat.

Kategorien

Da Pädophilie hauptsächlich (wenn auch nicht ausschließlich) bei männlichen Heranwachsenden und Männern zu Tage tritt, wird pragmatisch oft zwischen homosexueller Pädophilie (Boylove) und heterosexueller Pädophilie (Girllove) unterschieden. Im Fall daß beide Geschlechter als ähnlich anziehen empfunden werden, wird gelegentlich der Begriff Childlove verwendet. Weiterhin gibt es unterschiedliche Häufungen im präferierten Alter, für die sich eigene Unterbezeichnungen herausgebildet haben. Siehe dazu den Hauptartikel Boylove-Kategorien.